Unsere Veranstaltungen

Die neusten Neuigkeiten von uns


22.11.2015 Gemeinsamer Ausflug nach Zittau

>> zu den Bildern <<

Heute haben wir unser sonntägliches Kreistraining in die Stadt verlegt. Wir trafen uns 09.00 Uhr - alle waren pünktlich - auf dem Bahnhof. Nachdem wir die Unterführung passiert hatten, warteten wir auf dem Bahnsteig auf den einfahrenden Zug. Alle Hunde meisterten die Situation. Wir durften sogar mit unseren Vierbeinern durch den Zug laufen. Dickes Lob und besonderer Dank an die verantwortliche Kundenbetreuerin der Trilex!
Als diese Situation gemeistert war, liefen wir in die Innenstadt. Dort angekommen, wurde leckeres Frühstück serviert. Gesättigt, liefen wir dann wieder zurück auf den Bahnhof. Auf dem Weg dorthin, absolvierten die Hunde noch einige Herausforderungen wie z.B. Lichtgitter und Treppen. So waren wir reichlich 1,5 Stunden unterwegs. Es war eine willkommene und vor allem auch notwendige Trainingsmaßnahme, die allen Teilnehmern viel Spass bereitet hat. Nachdem wir bei starken Schneetreiben gestartet waren, hat der Wettergott Mitleid mit uns und hat die Sonne scheinen lassen.

Maik Schwarz

03.10.2015 Kreismeisterschaft 2015

>> zu den Bildern <<

Kreismeisterschaft 2015 Schlegel

Am 03.10. wurde die diesjährige Kreismeisterschaft vom SGSV Schlegel e.V. ausgerichtet. Bei herrlichstem Sonnenschein und vielen gemeldeten Startern konnte es nur ein super Tag werden. Unter den kritischen Augen des Leistungsrichter Herr Harald Wolf stellten sich

- 7 Begleithunde
- 1 IPO I
- 1 IPO A
- 1 Fährtenprüfung III
- 4 IPO III

der Herausforderung.

Um halb neun ging es los, die Fährten wurden ausgelost und es konnte gestartet werden. Den Anfang, auf sehr anspruchsvollem Acker, machte Steffen Oriwol mit seinem Odin. Der eine super 96 Punkte Fährte erreichen konnte und nun, mit dieser abschließenden persönlichen Bestleistung, seinen wohlverdienten Hundesportruhestand antritt. Gefolgt von fünf weiteren Fährten die alle samt bestanden haben. Zur Stärkung zwischendurch hat das Team Schlegel „Frühstück auf Rädern“ organisiert somit fehlte allen auch da an nichts.

Gegen 10 Uhr trafen sich wieder alle auf dem Hundeplatz und es ging weiter im Plan. Das erste Paar des Tages ging nach ordnungsgemäßer Chipkontrolle um 10.30 Uhr auf den Platz. Die Begleithundevorführungen waren alle, pünktlich zum Mittagessen, mit Ihrem ersten Teil erfolgreich fertig. Es konnte sich gestärkt werden. Es gab frisches vom Grill und wer es süß mochte war eine große Auswahl Kuchen und Muffins da. Danach führten die IPO Teilnehmer Ihre Unterordnungen vor und den in jeder Prüfungsstufe erwartete Schutzdienst.

Ein Teilnehmer konnte das Tagesziel leider nicht erreichen aber beim nächsten Mal klappt es bestimmt. Für alle anderen war das Ziel erreicht und der Tag geschafft.

Durch die super Organisation und Planung konnte schon um 16.30 Uhr mit der Siegerehrung begonnen und dann zum gemütlichen Teil des Tages gewechselt werden.

Der Kreismeister IPO hat dieses Jahr Falk Klein mit working-dog Brixius vom SGSV Schlegel e.V. mit 271 Punkten erreicht. Die beste BH erreichte Monika Schulze mit ihrer Hejda Sarah Moravia vom Hundesportverein Zittau-Dreiländereck e.V.

Herzlichen Glückwunsch!

Großen Dank auch an Harald Wolf der auch durch seine humorvolle Art vielen angespannten Teilnehmern etwas Entspannung ins Gesicht gezaubert hat.

Abgerundet wurde dieser schöne Tag durch eine Vielzahl von hundesportinteressierten Zuschauern.

Vielen Dank an alle, die dazu beigetragen haben, dass unsere Prüfung erfolgreich und reibungslos durchgeführt werden konnte.

Manuela Stundzik

06./07.06. Ausbildungs-/Dobiwochenende

>> zu den Bildern <<

Dieses Jahr fand schon zum dritten Mal unser Ausbildungs- bzw. Dobermannwochenende statt.
Alt bekannte Gesichter, aber auch neue Hundesportler mit ihren Vierbeinern waren zahlreich vertreten. Am Freitag, den 05.06. begann unsere Veranstaltung. Um das leibliche Wohl sorgten unsere Grillmeister Enrico und Marco. Schaschlick und Grillwürstchen sowie frische Salate ließen wir uns schmecken. Gegen 22:30 Uhr begann der erste Höhepunkt dieses Wochenendes, unsere Nachtübung. Diesmal konnte man eine kleine Geschichte verfolgen, die sich um „unseren“ kleinen Teich vollzog. Es war wieder eine Herausforderung für Mensch und Tier. Bis 01:00 Uhr Nachts waren die letzten Teams unterwegs. Ehe es in die Zelte ging, war es dann doch plötzlich schon 03:30 Uhr.
Der nächste Tag begann mit einem ausgewogenen Frühstück, vorbereitet durch die Küchenfeen Grit und Yvonne. Nachdem alle sich stärken konnten, ging es weiter mit ein paar Einheiten im Schutzdienst sowie in der Unterordnung. Unsere Helfer Micha und Sven hetzten individuell jeden einzelnen Vierbeiner. Vielen Dank den beiden dafür.
Nicht nur unsere Hunde, sondern auch Wir Hundesportler konnten neue Erfahrungen sammeln. Positiv gestärkt ging es in die Mittagszeit. Unsere beiden „Hexen“ Leni und Vicky rührten uns eine köstliche Kartoffelsuppe zusammen.
Gegen 15:00 Uhr startete unser Wasserschutzdienst. Ob großer oder kleiner Hund, fand diese Abkühlung toll, da die Außentemperatur ganze 34 °C betrug und das Arbeiten macht auch immer Spaß mit unserem Micha. Den einen oder anderen lockte es zum Nachmittag noch auf die Wiesen, um die Fährtenarbeit an dem Wochenende mit aufzunehmen. Gegen 18:00 Uhr kehrte Ruhe ein.
Zum Abendbrot gab es den MC Schlegel Burger. Dieser wurde sehr gut von den Zweibeinern angenommen. Dennoch gab es auch noch die Möglichkeiten sich anders den Hunger zu stillen. Hierfür noch mal ein ganz dickes Lob an Steffen R., Bianka, Rüdiger und Ossi. Mit vollen Bauch fand auch der zweite Abend ein ruhiges Ende in geselliger Runde.

Sonntag morgen begann der Tag regnerisch und kalt. Die „harten“ Hundesportler konnte auch dieses Wetter nicht abschrecken. Vielen Dank hierbei noch mal an unseren Micha, der egal bei welchen Wetter, dass beste im Schutzdienst aus unseren Vierbeinern raus holte.

Mit dem Mittagessen unterstützte uns diesmal „die Teichrose“ vom Schlegler Teichen.
Ob Currywurst mit Pommes oder Bratkartoffeln mit Schnitzel, jeder fand ein Gericht was den Appetit stillte.

Gegen 14:00 Uhr war der letzte Höhepunkt unseres Wochenendes geplant. An unserem Spaßpokal konnte jeder dran teilnehmen. Es war auch diesen Jahr darauf zu achten, dass man als Team seine Leistung zeigt. Es gab verschieden Stationen:
Für den Vierbeinern eingeplant war der Tunnel, ein Reifen, das Wackelbrett, und natürlich das Gehorsam gegenüber dem Zweibeiner.
Für den Zweibeiner gab es das PingPong werfen, die Wäschesocken aufhängen, Eier laufen und Dosen schießen.
Bei dem ein oder anderen wurde ein Wechsel zwischen Mensch und Hund vorgenommen.
Ein Beispiel: Hund weigerte sich durch den Tunnel zu laufen, somit robbte der Hundebesitzer da durch. Was sehr lustig war, für alle Zuschauer. Oder ein Hund nahm sich das Ei und fraß es auf. Das Ei war eigentlich für den Eierlauf gedacht gewesen.

Aufregend gestaltete sich der Teil der Einschätzung der Hunde. Es gab hierbei die Möglichkeit vorab zu entscheiden, für was sich sein Vierbeiner mehr interessierte. Zum einen gab es die Vielfalt der Spielzeuge: Beißwurst, Bringholz oder Ball sowie das Büffet mit frischen Nudeln, Reis oder Trockenfutter. Die Vorstellung der einzelnen Wahlmöglichkeiten konnte Vicky jedem einzelnen Vierbeiner „schmackhaft“ machen.
Der ein oder andere kannte seinen Hund ausgesprochen gut, auch wurden vereinzelte Tricks angewandet. Doch meist setzte sich der „Dickkopf“ der Hunde durch und nahm das, was er für richtig hielt. Zu aller letzt fand auch dieses Jahr das Luftgewehrschießen wieder statt.
Die 30 Teilnehmern an dem Spaßpokal hatten alle was davon. Falls man es dieses Jahr nicht aufs Treppchen schaffte, bekam dennoch jeder Teilnehmer eine Leine sowie einen Kauknochen für seinen Hund.

Dieses Wochenende zeigte mir, dass es noch einige mehr verrückte Hundesportler gibt und es gut ist, Erfahrungen zu sammeln und wiederum eigene Erfahrungen weiter zu geben.

Ich will mich daher nochmals bei allen Bedanken, zum einem bei unseren Gästen die einen weiten Weg bis nach Schlegel auf sich nahmen. Ein großes Dankeschön geht auch an unsere Sponsoren. Und das größte Dankeschön geht an den Verein SGSV Schlegel e.V.! Es ist toll schon das dritte Jahr in Folge solch eine Veranstaltung zu meistern. Vielen lieben Dank an jeden einzelnen Helfer!!!

Ich kann nur hoffen, dass es auch nächstes Jahr wieder so eine tolle Veranstaltung geben wird.

Susann Hörnig

Vereinspräsentation zum Reit- und Springturnier in der Weinau am 31.05.2015

>> zu den Bildern <<
Schon traditionell präsentierte sich unser Verein zum Reit- und Springturnier in der Zittauer Weinau.
Am 31. Mai 2015 führte unser Verein den zahlreichen Zuschauern, bei herrlichsten Sonnenschein, Passagen unseres Trainingsprogramms vor.
Danke an den Veranstalter, dem OSV Zittau - Reiterhof Drei Linden e.V., vor allem dem Vorsitzenden Frank Johnel.

Während der Vorführung zeigten wir Elemente aus dem Kreistraining. Hier sollen die Hunde verschiedenster Rassen unter starker Ablenkung die Grundkommandos Sitz, Platz, Bleib und Fuß festigen.

Falk zeigte mit seinem Malinois (Belgischer Schäferhund) Brixius aus der Abteilung Unterordnung das Bring auf ebener Erde und das Bring über die 1m-Hürde.

Während der Aufbauphase für das Agility, zeigte uns Leni mit ihrer zehnjährigen Beagledame Ayla wahre Kunststücke. Nachdem der Hund symbolisch per Hand "erschossen" wurde (lach), blieb Ayla regungslos im Gras liegen um dann auf Kommando freudig wie eine Verrückte zu ihrem Frauchen zu stürmen. Den Zuschauern gefiel es.

Danach zeigten wir Grundelemente aus dem Agilitybereich. Bianka, Ines, Steffen und Rüdiger dirigierten ihre quirligen Hunde über und durch die Geräte. Ein kleiner Höhepunkt war hier der gleichzeitige Durchgang von zwei Hunden. Steffen lenkte hier die beiden Jack Russel Terrier Neo und Mia durch den Parcours, sehr zum Spaß der Zuschauer.

Während der Umbauphase präsentierte nun Vicky mit ihrer Dobermannhündin Gwendolyn nicht alltägliche "Kunststücke". Klar das hier der Spaßfaktor auch für die Zuschauer wieder zu spüren war.

Zum Abschluss unserer Darbietung zeigten Leni mit ihrer Malinoishündin Grace, Susann mit ihrer Dobermannhündin Amilia, Vicky mit ihrer Dobermannhündin Gwendolyn und Falk mit seinem Malinoisrüden Brixius Elemente aus der Schutzdienstausbildung. Die Zuschauer bekamen einen kleinen Einblick in die Aufbauarbeit. Ein begeistertes Raunen ging durch die Zuschauer, als Vicky mit Gwendolyn dann das Endprodukt Stellen und Verbellen, Verhinderung eines Fluchtversuches und die Abwehr eines Angriffs vorführte und Falk den Angriff durch seinen Brixius über ein Hindernis (Agilitytunnel) abwehren lies.

Viele interessierte Zuschauer spendeten Beifall und bekundeten somit Gefallen an unserer Vorstellung des Vereins.
Ein besonderer Dank an die Vereinsmitglieder, welche unser schönstes Hobby der Welt auf diese schöne Art und Weise den Zuschauern präsentierten!
So verging die 30minütige Vorführung wie im Flug. Nachdem der Wettkampf der Pferdesportler fortgeführt wurde, ließen wir uns gemeinsam ein leckeres Eis schmecken. ?


Lolita Schwarz-Paul

09.05.2015 Frühjahrsprüfung

!! NEU !! Bilder !! NEU !!

Der SGSV Schlegel e.V. hielt am 09. Mai 2015 seine Frühjahrsprüfung ab. Unter den wachsamen Augen von Leistungsrichter Rudi Haupt traten bei regnerischem Wetter zwölf Teams an. Abgelegt wurden fünf Begleithundeprüfungen, eine Fährtenprüfung, und verschiedene Internationale Gebrauchshundeprüfungen, unter anderem eine IPO1a, eine IPO2, drei IPO3 und eine Schutzdienstprüfung 3. Begonnen wurde um 9.00 Uhr mit Fährten, dem ersten Teil der aus drei Abteilungen bestehenden Gebrauchshundeprüfung. Um 11.00 Uhr hatte die Sonne erbarmen und schob die Regenwolken weg.

Damit sich die Teams, welche an der Fährte teilgenommen hatten, stärken konnten, erfolgte in der Zwischenzeit die Begleithundeprüfung (BH). Bei nun bestem Sonnenschein legten alle Teams, bis auf eins, die Prüfung erfolgreich ab.

Nach einer kurzen Pause folgte der zweite Prüfungsteil, die sogenannte „Unterordnung“ der IPO´s. Höhepunkt des Tages bildete der abschließende Schutzdienst.

Bei der anschließenden Siegerehrung zeigten sich alle Beteiligten zufrieden und der Vorsitzende, Michael Kaiser, zog ein positives Resümee.

An dieser Stelle möchten wir auch Beate Weichert vom Heimtiereck Zittau
für die Bereitstellung der Präsenttüten für unsere Starter danken.

Ein großes Dankeschön geht auch an Marleen und Grit, die sich um das leibliche Wohl aller Teilnehmer und Gäste gekümmert haben.



Bianka Ehrlich




Januar 2015
Unsere Winterwanderung 2015
Am 25.01.2015 fand unsere jährliche Winterwanderung statt. Zahlreich war die Beteiligung und das Wetter spielte auch mit. Der Weg führte uns vom ehemaligen Grenzübergang Hartau in das schöne Weißbachtal. Wir wanderten bis zum Rastplatz Böhmisches Tor, wo wir eine kurze Rast einlegten. Nach einer kleinen Stärkung ging es weiter über die Grenze nach Tschechien. Wir wanderten in Richtung des Pfaffenstein und erreichten den höchsten Punkt unserer Tour, wo sogar noch ein wenig Schnee lag.
Nun begaben wir uns nach einem gemütlichen Anstieg auf tschechischer Seite zurück nach Hartau. Nach einem recht beschwerlichen Abstieg, den aber die Wandersleute samt ihren Vierbeinern souverän meisterten, kamen alle nach 3 Stunden und 45 Minuten wohlbehalten und doch ein wenig müde an den Autos an. Während die Hunde sich nun ausruhen durften, nahmen Frauchen und Herrchen ihr wohlverdientes Mittagessen im Gasthaus „Nostalgie“ nahe des Krystinasees ein. So ging ein schöner Tag zu Ende. Wir freuen uns schon auf die nächste Wanderung!

Bilder unserer Winterwanderung

September 2013
Seit der leider wegen Teilnehmermangels ausgefallenen Frühjahresprüfung haben alle Hundesportler unseres Vereins fleißig geübt.
Trotz widrigen Wetters wurde jeden Mittwoch, Freitag und Sonntags und auch an anderen Tagen trainiert. Der Rekord waren 31 Autos auf unseren Wiesenparkplatz. So kam es, das sich genug Sportler zur Herbstprüfung angemeldet haben, um die Prüfung durchzuführen. Am 21.09. war es nun endlich soweit. 8 Hundesportler mit ihren Hunden traten zur Prüfung an.

Und dann fing alles mit viel Regen an. Die Fährte für die IPO 1 und 3 wurde bei Regen absolviert, und wie!!! Beide Hunde mit ihren Hundeführern meisterten die Prüfung sehr gut. Zur gleichen Zeit absolvierten 3 Hundesportler die Theorie und bestanden die Sachkundeprüfung. Dann kam die BH. 6 Hundeführer stellten ihre Hunde vor, leider bestanden nur 4 diese Prüfung. Die beiden Hundesportler zur IPO meisterten die Unterordnung ohne große Fehler, genau wie kurze Zeit später den Schutzhundteil. Ich möchte mich hier nochmals bei Allen bedanken, die es ermöglichten, dass die Prüfung so gut durchgeführt werden konnte. Dazu zählen die Küchenfeen, die Fährtenleger, die Gruppen und viele andere.























Nun schauen wir aber schon wieder in die Zukunft und bereiten die Vorführung am 03.10. und den Arbeitseinsatz 13.10. vor.

Mai 2013
Michael Spalke und Freunde habe nichts unversucht gelassen um Micha und Nino in Höchstform zu bekommen. Micha hat an der IDC Weltmeisterschaft in Italien teilgenommen und ein hervorragendes Ergebnis erreicht. Er wurde mit seinem Hund Nino von der Zonser Heide 8. der WM und die Deutsche Mannschaft wurde Weltmeister 2013.


Mannschaftswertung:
1. Platz: Deutschland - 855
2. Platz: Italien - 837
3. Platz: Finnland - 809

Dies ist ein riesen Ergebnis. Unser Verein ist stolz auf ihn!
Wir gratulieren den Siegern, den Mannschaften und allen Teilnehmern.

Name des Hunde Hundeführer Land A B C Summe Note Platz
Ataraxie's Big Ben Jürgen Gutbrod D 99 96 98 293 V 1
Ottomac Giuseppe Soprani I 96 94 96 286 V 2
Wilma vom Eschenbruch Franziska Kalmbach D 98 91 95 284 sg 3
Ebibi del Bosco del Buren Michele Lizzeri I 99 85 96 280 sg 4
Brückendorfer Rumba Veli-Matti Mäntymaa SF 97 87 95 279 sg 5
Sam de Covalta Cora Elisa Antonutti Miro E 90 95 93 278 sg 6
Ron vom Edertal Rosemarie Backes D 96 89 93 278 sg 7
Nino von der Zonser Heide Michael Spalke D 96 90 92 278 sg 8
Briska's Ajax Peter Andreasson S 95 91 90 276 sg 9
Eiko vom Landgraf Wendy Schmitt USA 93 88 94 275 sg 10
Uria Saxa Rubra Nicola Girardi I 91 89 91 271 sg 11
Vicaral's Vesna iz Gratsiano Victoria Hall USA 95 82 93 270 sg 12
Diragos Pantera Christian Hakansson S 88 90 89 267 g 13
Briskas Doris Terhi Kauppinen SF 95 89 83 267 g 14
Dobfancier's Vimza Frida Doggsen S 89 90 85 264 g 15
Dinico Unico del Conte Drago Petri Aalto SF 74 95 94 263 g 16
Harlequin Gumby Ludek Silhavy CZ 1 88 81 93 262 g 17
Dobfancier's Vizir Tommy Andersson S 95 88 78 261 g 18
Oksamit de Grande Vinko Glenn Karlsen N 80 88 92 260 g 19
Aggrenox Sheridano le Fano Jitka Janichova CZ 2 77 90 92 259 g 20
Diragos Ikara Colt Rönnqvist Camilla S 91 84 84 259 g 21
Abba z Lanstorfa Krejci Katerina CZ 1 85 77 96 258 g 22
Efrita Brynal Gold Frantisek Docekal CZ 2 92 84 82 258 g 23
Pippy di Casa Giardino Fausto Zambini I 84 81 91 256 g 24
Vito de Covalta Jose Luis Cardo Beltran E 72 88 95 255 g 25
UranianKing di Casa Rioda Barbara Valenti I 94 80 80 254 g 26
Alteana Sheridano le Fano Tom Michael Hansen DK 70 93 89 252 g 27
Don vom Burghof Adam Jansen NL 78 83 90 251 g 28
C´Victoria Donsa from fourteenth Meridian Marie Klvanova CZ 1 78 81 90 249 g 29
Kessidy Gold Micer Antonin Jun CZ 2 84 75 90 249 g 30
Blaze vom Schattenfell Gerhard Thalhammer A 86 80 81 247 g 31
Tahi-Reme Omega Savas Keskin TK 70 93 81 244 g 32
Hayco van't Genebos Gilbert Coudron B 75 67 90 232 m 33
Dlink del Nasi Karen Beathe Hauge N 70 80 81 231 bfr 32
Frank Brynal Gold Vladimir Bohaboj CZ 2 92 60 77 229 m  
Lucia von der Burgstätte Claudia Fuhrmann D 23 92 91 206 m  
Kora di Casa Fox Dario Pucci I 23 80 89 192 m  
Jane Nuova Dolce Vita Tamasi Pavel SL 14 90 88 192 m  
Supreme Guardians Black Eros John Asbjørn Warmestad N 0 90 92 182 m  
Atoris Sheridano le Fano Smirnova Tatiana RU 7 80 92 179 m  
Ibrahim vom Schloss Lupus Joaquín Hernandez Cegarra E 7 78 87 172 m  
Arak-Amaruk du Feu d'Aramon Hanspeter Sandmeier CH 0 77 0 77 disq  
Gentleman Gill Alary Aslar Hana Kremlova CZ 2 0 65 0 65 disq  

April 2013
Zum Arbeitseinsatz am 21.04. war der Platz aber trocken und wir konnten arbeite. Der Maschendrahtzaun wurde teilerneuert, die Lichtmaste und die Holzteile, wie Verstecke und Bänke bekamen euinen neuen Anstrich.





Am letzten April trafen wir uns dann zum Hexenbrennen auf unseren Vereinsgelände.







März 2013
Im März habe unsere nimmermüden Hundesportler um Leni einen Spaßtag eingerichtet.




Es war sehr lustig, sonst gibt es Eier weichgekocht nur zum Frühstück, jetzt war der Löffel größer und alle Teilnehmer mussten ein Ei transportieren damit. Der Spaß war riesig und unser Chef machte die Siegerehrung. Leni hatte wieder einmal einige preise vorbereitet.
Der Schnee war noch nicht weggetaut.

Januar 2013
Am 11.01 13 fand unsere Jahreshauptversammlung satt.
Hier wurde mit dem Jahr 2012 abgerechnet und unser neuer Plan aufgestellt und bestätigt.
Der nächste Termin raste heran: Unser Winterspaziergang fand am 19.01.2013 diesmal etwas anders statt.
Wir wanderten „rund“ um unseren Hundeplatz an den Schlegler Teichen. Einigen war das Gelände doch neu, und es gab sogar Schnee. Unterbrochen wurde die Wanderung durch die Glühweinbar von Anne und Rene.



Nach der Wanderung gab es Gulaschsuppe aus dem Kessel. Einen schönen Dank an alle , die das Trinken und Essen vorbereitet haben.


Und plötzlich war der Januar auch schon wieder vorbei..

Im April 2012 fand unser Frühjahresarbeitseinsatz statt. Arbeiten, wie Anstreichen, Zaunreparatur und Rasenmähen sind immer dabei. Dieses Jahr wurde auch noch der Trennzaun erweitert, auf das Tor wird noch gewartet. Hervorheben möchte ich aber die Arbeiten in der Vereinsküche, ein freundliches Grün an den Wänden empfängt uns jetzt. Ein besonderer Dank an unsere „Malerinnen“ Leni und Lolli.




Ossi wollte hoch hinaus und hat das mit Michas Hilfe auch geschafft

Zeigen wollte ich aber auch noch den Werdegang unsrer Fäkaliengrube seit dem letzten Arbeitseinsatz im Herbst bis heute:

Beginn: 16.10.2011 Alle buddelten, was das Zeug hielt, jeder gab sein Bestes.

Am 19.10.2011 hatte die Grube keine Lust mehr eingegraben zu sein und kam wieder hoch

Mit viel Kraft und schwerer Technik wurde sie aber wieder versenkt.

Zum letzte Arbeitseinsatz am 22.04.2012 hat Leni dann Kartoffeln über der Grube gelegt.

So wurde unser Platz auf die Frühjahresprüfung für den 06.05.2012 vorbereitet.


Viel Zeit investierten die Hundesportler in die Ausbildung ihrer Hunde, um am 06.05.12 teilzunehmen.Angetreten sind 9 Sportler:




Unser Parkplatz war fast ausgelastet.




Gerichtet hat Frau Friedrich und auch Gäste haben sich auf den Platz betätigt und uns bei der Gruppe unterstützt. Die Prüfung war für viele ein Erfolg, Dank auch der Prüfungsleiterin.

Am 29.01.2012 war unser Winterspaziergang. Lange sah es ja nicht nach Winter aus. Aber pünktlich zu unseren Spaziergang gab es nicht nur Frost, auch Flocken kamen von oben und blieben liegen.



Dagegen konnte man aber etwas unternehmen, entweder man zog was dickes an oder man wärmte innerlich.
Alles wurde peinlichst dokumentiert und wird ausgewertet.

Diesmal war ich nicht der einzigste Fotograf:



Leni fotografierte viel und Ihre Bilder sind im << Forum >> in der Bilderecke zu sehen.

Aber nicht nur die Bilder sind von Leni und Micha ins Forum gestellt worden, auch die Küchentermine stehen dort für alle im internen Bereich bereit.


Planmäßig am 20.01.2012 fand unsere Mitgliederversammlung statt. Der Vorstand berichtete über die Arbeit des letzten Jahres und gab die künftigen Arbeiten bekannt. Der Arbeitsplan wurde bekanntgegeben und die Schwerpunkte hervorgehoben.

Es ist Herbst geworden in der Oberlausitz. Im Oktober haben wir wie jedes Jahr unseren Hundeplatz gesäubert, die Ausrüstung gewartet, unser Vereinsheim in Ordnung gebracht und weitere notwendige Tätigkeiten getan.



Es wird im Herbst und Winter auch etwas ruhiger auf unseren Platz.



Aber wir arbeiten weiter. Am 02.12.2011 19:00 Uhr fand der 1. Stammtisch 2011 im Vereinsheim statt.

In Vorbereitung ist aber auch unsere Winterwanderung 2012, welche wie jedes Jahr im Januar stattfinden wird. Der Treffpunkt und die Route wird rechtzeitig bekannt gegeben. Bis dahin ist aber noch Zeit und in dieser Zeit ist unsere Weihnachtsfeier. Diese ist am 16.12.2011 ab 19:30 Uhr. Alle unsere Vereinsmitglieder sind dazu herzlich eingeladen und werden gebeten ihre Teilnahme zeitig dem Vorstand anzuzeigen.

In eigner Sache:
Ich werde mich bemühen die Internet-Seite “ Neuigkeiten” regelmäßig zu aktualisieren und dies nicht erst wieder nach einem Jahr!

Jürgen Matschei

Winterwanderung 2010 (am 31.01.2010)

Start: Kammbaude Oybin Hain mit anschließendem Mittag

Eine Winterwanderung, die ihrem Namen wirklich alle Ehre gemacht hat. Bei Sonnenschein und reichlich Schnee sind sicherlich alle Zwei- und Vierbeiner auf ihre Kosten gekommen. Sogar ein unseren Weg kreuzender Fuchs (in Menschengestalt) konnte unsere treuen Gefährten nicht aus der Ruhe bringen


Blick auf den Hochwaldturm


Treffpunkt an der Kammbaude


Los gehts...


Gute Aussichten dank Sonnenschein...


Stellenweise war das Gelände nicht ganz einfach...


alle im Gänsemarsch...


wir warten....


...und warten....